Driving Instructor Day

Den Medien den Fahrlehrerberuf näher bringen

Am 16. März 2024 findet weltweit der Driving Instrucor Day statt. L-drive Schweiz lädt die Medienschaffenden deshalb zu einer Fahrstunde ein - mit Unterstützung der Fahrlehrer:innen.

Geschätzte Fahrlehrer:innen: Gerne informieren wir Sie über die schweizweit geplante Aktion im Rahmen des diesjährigen Driving Instructor Day vom Samstag, 16. März 2024.
L-drive Schweiz nutzt diesen weltweiten Aktionstag und macht im Rahmen der L-Profis-Kampagne (www.l-profis.ch) in der Schweiz auf die Anliegen der Fahrlehrer:innen aufmerksam, bietet eine nützliche Informationsplattform und profiliert den Berufsstand mit positiven, sympathischen Aktivitäten.

Einladung für Journalist:innen

Eine der Massnahmen ist die Einladung von Journalist:innen zu einer kostenlosen praktischen Fahrstunde bei einer/ einem Fahrlehrer:in in der Kalenderwoche des Driving Instructor Day (11.-17. März). Die Medienschaffenden sollen im Rahmen dieser Selbsterfahrung folgende Informationen aus erster Hand erhalten:

  • Wie ist die Fahrausbildung heute überhaupt geregelt? Was heisst «2-Phasen-Ausbildung»?
  • Wie sieht eine sinnvolle Koordination zwischen privaten Übungsfahrten mit Laienbegleiter:innen und der professionellen Fahrausbildung aus?
  • Was sind die aktuellen Themen der Schweizer Fahrlehrerschaft (Fahr-Assistenz, Fahren im Alter, einjährige Lernphase bis zum 20. Altersjahr etc.)?
  • Was sind die Gedanken und Erwartungen der Generation Z an die Fahrausbildung und die Mobilität insgesamt?
  • Und – last but not least: Wie sieht es eigentlich mit der eigenen Strassentauglichkeit aus? Sind Medienschaffende (noch) fit für den Strassenverkehr?

Die Einladung an die Journalist:innen wird am Mittwoch, 6. März, zentral von der L-drive Schweiz-Geschäftsstelle in Bern versandt. Eingehende Anmeldungen werden dann zeitnah mit den in Frage kommenden Fahrlehrer:innen in den jeweiligen Regionen koordiniert. Die fixierten Fahrstunden können L-drive Schweiz zum Normalsatz verrechnet werden.

Sollten Sie darüber hinaus direkt von Medienschaffenden kontaktiert werden, bitten wir Sie, uns dies zeitnah unter info@L-drive.ch mitzuteilen. Wir unterstützen Sie gerne!

Andere Spannende Beiträge

Wie machen es unsere Nachbarländer?

Ein Blick ins benachbarte Ausland zeigt, dass die Fahrausbildung überall strikter geregelt ist als in der Schweiz. Zudem gelten Obligatorien.

Mehr erfahren
Der neue Geschäftsführer stellt sich vor

Am 15. März 2024 hat Philippe Kurth seine Tätigkeit als neuer Geschäftsführer von L-drive Schweiz Suisse Svizzera aufgenommen.

Mehr erfahren
Die Kaffeetasse wird obligatorisch

Und plötzlich ploppt sie auf, die wohlbekannte Kaffeetasse. Seit über zehn Jahren erinnert sie Automobilist:innen spätestens nach zwei Stunden Fahrzeit daran, eine Pause zu machen. Heutige Müdigkeitswarner sind aber wesentlich vielschichtiger als ihre Vorgängersysteme. Seit diesem Jahr sind die Systeme für Neuwagen Pflicht.

Mehr erfahren