Fahrausbildung Kat. C

Fahrschule Rufer GmbH: Ideales Lerninstrument für angehende Berufsfahrer

Die Fahrschule Rufer GmbH setzt seit 2012 auf Lastwagen der Marke Renault Trucks, um angehende Chauffeusen und Chauffeure für ihre anspruchsvollen Aufgaben fit zu machen. Jüngst hat das Frauenfelder Unternehmen einen neuen Renault Trucks T480 TC P4x2 übernehmen können.

1984 trat das Ehepaar Roger und Maya Rufer in die Fussstapfen von Walter Rufer, der die Fahrschule 1963 in Frauenfeld gegründet hatte. Heute beschäftigt das Unternehmen neun Mitarbeitende im Vollzeitpensum und kann im Bedarfsfalle des Weiteren auf zwei Freischaffende bauen. Sechs der angestellten Personen, das Inhaberehepaar inklusive, sind als FahrlehrerInnen tätig. Dieser Bestand an Fachkräften muss auch sein, denn die Fahrschule Rufer GmbH bildet zukünftige Verkehrsteilnehmer über alle Fahrzeugkategorien hinweg in Theorie und Praxis aus. Des Weiteren bietet das in der Transportbranche stark verankerte Unternehmen CZV-Kurse an, sowohl als Grundausbildung als auch als Weiterbildung.

Per Zufall zu Renault Trucks gekommen

Es war 2012 als die Fahrschule Rufer GmbH den ersten Renault Trucks erwarb, wie sich Geschäftsleiter Roger Rufer erinnert. «Unser bisheriger Markenvertreter konnte zeitgerecht kein Fahrzeug der damals aktuellen Euro-Norm 5 bereitstellen. Kurzfristig konnten wir daraufhin von der Thomann Nutzfahrzeuge AG in Frauenfeld eine junge Occasion übernehmen, die exakt unserem Anforderungsprofil entsprach. Das war reiner Zufall.» Die Thurgauer Fahrschule ist der französischen Marke seither treu geblieben. Die jüngste Anschaffung entspricht dem vierten Renault Trucks.

«Mir gefällt das Fahrzeugdesign, das einfache Handling überzeugt, die Ausrüstung ist optimal und technisch sind wir damit immer auf dem neuesten Stand», zählt Roger Rufer die Argumente auf, welche aus seiner Sicht für Renault Trucks sprechen. Mit dem Sorglos-Paket, welches durch seine Servicestelle, die Thomann Nutzfahrzeuge AG, bereitgestellt werde, sei er bisher ebenfalls immer gut gefahren.

Renault Trucks T480 TC P4x2: Bestes Lernmaterial

Der neue Renault Trucks T480 TC P4x2 mit einem Kofferaufbau der Birrer Fahrzeugbau schöpft seine Kraft aus dem 12,8-Liter-Sechszylinder-Motor. Diese neue Generation des sogenannten Turbo-Compound-Motors erlaubt eine abermals verbrauchsärmere Fahrweise, ohne dass es zu Lasten der Leistung ginge. Das Aggregat kann 480 PS freisetzen, dies bei einem maximalen Drehmoment von satten 2800 Nm. Das automatisierte Zwölfgang-Getriebe OptiDriver setzt die Kräfte leistungsgerecht und wirtschaftlich um. Wie es sich für ein Fahrschulfahrzeug gehört, ist auf der Beifahrerseite eine zusätzliche Pedalerie verbaut. Auf der Liege der geräumigen High Sleeper Cab ist ein dritter Sitz platziert. Ansonsten verfügt der neue Renault Trucks T480 TC über alle bekannten Ausstattungsmerkmale und Fahrassistenzen, welche die Sicherheit und den Fahrkomfort erhöhen.

Andere Spannende Beiträge

Wie machen es unsere Nachbarländer?

Ein Blick ins benachbarte Ausland zeigt, dass die Fahrausbildung überall strikter geregelt ist als in der Schweiz. Zudem gelten Obligatorien.

Mehr erfahren
Der neue Geschäftsführer stellt sich vor

Am 15. März 2024 hat Philippe Kurth seine Tätigkeit als neuer Geschäftsführer von L-drive Schweiz Suisse Svizzera aufgenommen.

Mehr erfahren
Die Kaffeetasse wird obligatorisch

Und plötzlich ploppt sie auf, die wohlbekannte Kaffeetasse. Seit über zehn Jahren erinnert sie Automobilist:innen spätestens nach zwei Stunden Fahrzeit daran, eine Pause zu machen. Heutige Müdigkeitswarner sind aber wesentlich vielschichtiger als ihre Vorgängersysteme. Seit diesem Jahr sind die Systeme für Neuwagen Pflicht.

Mehr erfahren