L-drive Schweiz - Verband der Fahrlehrerschaft für professionelle Fahrausbildung
Verband

Wir begleiten Sie.

Mehr erfahren
Fahrlehrer:in Ausbildung und Beruf der Zukunft
Berufsbild

Wir fahren Zukunft.

Mehr erfahren
L-drive neue Wege für Sicherheit und Souveränität im Strassenverkehr
Berufsperspektiven

Wir gehen neue Wege.

Mehr erfahren
Services

Wir stehen Ihnen zur Seite.

Mehr erfahren
Portrait

Engagiert für Fahrlehrerschaft und Verkehrssicherheit

L-drive Schweiz ist die Dachorganisation der Fahrlehrerschaft in der Schweiz. Der Verband wahrt und fördert die ideellen und wirtschaftlichen Interessen seiner Mitglieder. Gemeinsam mit den Sektionen sowie seinen Fachgruppen / Kommissionen setzt er sich für die Förderung der professionellen Fahrausbildung und des berufsmässigen Fahrunterrichts sowie die Sicherheit und Unfallverhütung im Strassenverkehr bzw. einen energieeffizienten Umgang mit der Mobilität ein.

Aktuelles

News auf einen Blick

News rund um die Themen Fahrausbildung, Verkehrssicherheit, Mobilität und den Fahrlehrer:innenberuf auf einen Blick.

Fahrassistenzsysteme sollen in Verkehrskunde-Kurs integriert werden

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 7. Juni 2024 für zwei Revisionen von Verordnungen aus dem Strassenverkehrsbereich die Vernehmlassung eröffnet. Er will zum einen die Fahrausbildung modernisieren. Neu soll der Kurs über Verkehrskunde die Fahrassistenz- und Automatisierungssysteme thematisieren. Zum anderen will der Bundesrat die Signalisationsverordnung überarbeiten. Neu sollen die Bestimmungen über zweisprachige Autobahntafeln auf Verordnungsstufe geregelt werden. Die Vernehmlassung zu beiden Revisionen dauert bis zum 30. September 2024.

4 % aller Autolenkenden fahren alkoholisiert

Auf Schweizer Strassen sind fast 4 % aller Autolenkenden unter Einfluss von Alkohol unterwegs. 0,4 % fahren mit einem Pegel, der den gesetzlichen Grenzwert von 0,5 Promille überschreitet. Das ist das Resultat der ersten BFU-Erhebung zum Autofahren unter Alkoholeinfluss. Alkohol ist einer der grössten Risikofaktoren für schwere Unfälle. Die BFU empfiehlt deshalb: wer fährt, verzichtet am besten auf Alkohol.

Exklusiv
Mitglieder
Elektronischer Lernfahrausweis im Kanton Appenzell Ausserrhoden

Der Kanton Appenzell Ausserrhoden stellt den Lernfahrausweis neu auch elektronisch aus. Das Bundesamt für Justiz (BJ), das Bundesamt für Strassen (ASTRA) zusammen mit der Vereinigung der Schweizerischen Strassenverkehrsämter (asa) und dem Strassenverkehrsamt Appenzell Ausserrhoden lancieren das Pilotprojekt im Hinblick auf die Einführung des staatlich anerkannten Identitätsnachweises (E-ID).

Fahrschulen zeichnen ein düsteres Bild der einjährigen Lernphase

Über 60 % der Fahrleher:innen geben an, dass die zwölfmonatige Lernphase zu deutlich mehr schlechten Angewohnheiten bei Fahrschüler:innen geführt hat. Dies ist eines der Resultate, der von der Swift Management AG (Nothelfer am Bahnhof und iTheorie) durchgeführten Umfrage unter Fahrlehrer:innen.

Plakatkampagne der BFU: Teufelskerle halten stets Blickkontakt

Einer der Hauptgründe für schwere Motorradunfälle: Töfffahrerinnen und Töfffahrer werden von anderen Verkehrsteilnehmenden oft übersehen – vor allem an Kreuzungen und Einmündungen. Mit einer neuen Plakatkampagne macht die BFU deshalb darauf aufmerksam, wie wichtig Blickkontakt beim Motorradfahren ist.

4 % aller Autolenkenden fahren alkoholisiert

Auf Schweizer Strassen sind fast 4 % aller Autolenkenden unter Einfluss von Alkohol unterwegs. 0,4 % fahren mit einem Pegel, der den gesetzlichen Grenzwert von 0,5 Promille überschreitet. Das ist das Resultat der ersten BFU-Erhebung zum Autofahren unter Alkoholeinfluss. Alkohol ist einer der grössten Risikofaktoren für schwere Unfälle. Die BFU empfiehlt deshalb: wer fährt, verzichtet am besten auf Alkohol.

Exklusiv
Mitglieder
Elektronischer Lernfahrausweis im Kanton Appenzell Ausserrhoden

Der Kanton Appenzell Ausserrhoden stellt den Lernfahrausweis neu auch elektronisch aus. Das Bundesamt für Justiz (BJ), das Bundesamt für Strassen (ASTRA) zusammen mit der Vereinigung der Schweizerischen Strassenverkehrsämter (asa) und dem Strassenverkehrsamt Appenzell Ausserrhoden lancieren das Pilotprojekt im Hinblick auf die Einführung des staatlich anerkannten Identitätsnachweises (E-ID).

Fahrschulen zeichnen ein düsteres Bild der einjährigen Lernphase

Über 60 % der Fahrleher:innen geben an, dass die zwölfmonatige Lernphase zu deutlich mehr schlechten Angewohnheiten bei Fahrschüler:innen geführt hat. Dies ist eines der Resultate, der von der Swift Management AG (Nothelfer am Bahnhof und iTheorie) durchgeführten Umfrage unter Fahrlehrer:innen.

Plakatkampagne der BFU: Teufelskerle halten stets Blickkontakt

Einer der Hauptgründe für schwere Motorradunfälle: Töfffahrerinnen und Töfffahrer werden von anderen Verkehrsteilnehmenden oft übersehen – vor allem an Kreuzungen und Einmündungen. Mit einer neuen Plakatkampagne macht die BFU deshalb darauf aufmerksam, wie wichtig Blickkontakt beim Motorradfahren ist.

Fahrassistenzsysteme sollen in Verkehrskunde-Kurs integriert werden

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 7. Juni 2024 für zwei Revisionen von Verordnungen aus dem Strassenverkehrsbereich die Vernehmlassung eröffnet. Er will zum einen die Fahrausbildung modernisieren. Neu soll der Kurs über Verkehrskunde die Fahrassistenz- und Automatisierungssysteme thematisieren. Zum anderen will der Bundesrat die Signalisationsverordnung überarbeiten. Neu sollen die Bestimmungen über zweisprachige Autobahntafeln auf Verordnungsstufe geregelt werden. Die Vernehmlassung zu beiden Revisionen dauert bis zum 30. September 2024.

Services

Rundum sicher und sorglos unterwegs

Die Versicherungs- und Vorsorgedienstleistungen  - exklusiv für die Mitglieder von L-drive Schweiz.

Mehr erfahren

 

Services

Reifen- und Autoservices für alle Marken

Profitiere von Spezial-Konditionen auf Reifen und Autoservice-Dienstleistungen.

Mehr erfahren

Services

Tankkarten-Angebot mit Preisvorteil

Für seine Mitglieder bietet L-drive Schweiz in Zusammenarbeit mit verschiedenen Anbietern zu Sonderkonditionen ein umfassendes Angebot von Tankkarten an.

Mehr erfahren

Services

Cornèrcard Kreditkarte mit Gold-Leistungen

Die Cornèrcard Kreditkarte mit Gold-Leistungen für die Mitglieder von L-drive Schweiz. Für dich und deine Partnerin oder deinen Partner für immer kostenlos.

Mehr erfahren

Services

WLAN-HotSpot für die Fahrschule

Rüste die Lokalitäten deiner Fahrschule mit einem WLAN-Hotspot aus - komplett kostenfrei. Das Angebot gilt ausschliesslich für Mitglieder von L-drive Schweiz.

Mehr erfahren

Fact or Fake
Wir stellen klar

Zuverlässsig informieren wir Sie über Neuigkeiten und schaffen Gerüchte aus der Welt.

Mehr erfahren

Exklusiv
Law & order
Wir informieren Sie

Aktuell informiert über Änderungen im Strassenverkehrsrecht und die neuste Gerichtspraxis.

Mehr erfahren

Stellenangebote

AKTUELLE JOB-ANGEBOTE

newslist
Bern
40% Sachbearbeiter/in 40%
Für die administrative Unterstützung der Geschäftsstelle in Bern suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung einen/eine: SACHBEARBEITER*IN 40% Tätigkeitsbereich: • Allgemeine Sekretariatsarbeiten: Betreuung der Telefonzentrale, Postdienst, Verwaltung des E-Mail-Accounts, Korrespondenz nach Vorgabe; • Organisatorische Aufgaben im Zusammenhang mit den Organen L-drive Schweiz: Führung der Sitzungsplanung (Reservationen, Einladungen/Unterlagen), Protokollführung DV, Vorstand und sowie in Arbeitsgruppen; • Mitgliederwesen: Verwalten der Mitgliederdatenbank sowie der Mailinglisten; • Finanzen/Buchhaltung: Erstellen und Versand der Mitgliederrechnungen sowie weiterer Rechnungen (inkl. Debitorenkontrolle, L-Drive usw.), Kontierung Rechnungen (L-drive Schweiz, QSK und des Berufsbildungsfonds BBF); • Mitarbeit bei der Redaktion des L-Journal (inkl. Administration); • Materialbewirtschaftung Büromaterial (Einkauf, Bestellwesen) Anforderungen: • Kaufmännische Grundausbildung • Fundierte Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen (Word, Excel, Power-Point) • Einige Jahre Berufserfahrung, evtl. auch im Verbandswesen oder in ähnlicher Funktion • Sprachkenntnisse: Deutsch (Muttersprache), Französisch (gute mündliche Kenntnisse erforderlich), Italienisch von Vorteil • Selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise, vernetztes Denken, gute Umgangsformen • Fixe Präsenztage an Dienstag und Freitag • Interesse an Fragen zur Fahrlehrerausbildung, Ausbildungsqualität, Verkehrssicherheit
Teilzeit
Administration
newslist
Waadt
80-100% Moniteur·trice de conduite (H/F) à 80%-100%
• Dispenser la formation théorique et pratique aux futurs conducteur·trice·s lors de leur formation initiale et continue. • Evaluer régulièrement les progrès des élèves et les préparer à maitriser tous les aspects de la conduite. • Assurer la formation continue du personnel de conduite en mettant en œuvre des programmes de développement professionnel. • Participer activement à l’élaboration et à la mise à jour de la documentation et des supports pédagogiques. • Collaborer avec les différents services de l’entreprise pour garantir l’efficacité et la cohérence de nos programmes de formation.
Vollzeit
Fahrlehrer:in Kat. C
newslist
Zürich
50-100% Fahrlehrer aller Kategorien
Fahrlehrer Kat C / D für die Region Bülach
Vollzeit
Fahrlehrer:in Kat. C
newslist
Schwyz
20-100% Motorradfahrlehrer:in
DriveLab ist eine junge, moderne Fahrschule mit nachhaltigen und sozialen Werten an den Standorten Zürich, Zug, Luzern, Rapperswil und Glarus. Motorradfahrlehrer:in (40-100%) Zur Verstärkung unseres familiären Teams suchen wir Motorradfahrlehrer:innen, die an einer langfristigen Zusammenarbeit mit Aussicht auf eine Partnerschaft interessiert sind. Du bringst mit: -abgeschlossene Fahrlehrer-Ausbildung -Wille und Lust, didaktisch neue Wege zu gehen in unserem Fahrlabor -erweitertes Verständnis und Anwenderwissen mit modernen Technologien -gute Englischkenntnisse -unternehmerisches (Mit-)Denken Wir bieten: -familiäres Arbeitsumfeld mit gegenseitiger Unterstützung -moderne, vollelektrische Fahrschulautos -Online-Terminplanung mit wenig administrativem Aufwand -Top-Bewertungen -gut sichtbare Online-Plattform mit Tech-Support -fairen Stundenlohn oder Selbständigkeit Besuche gerne unsere Website www.drivelab.ch, um dir ein Bild von uns zu machen. Über deine Bewerbungsunterlagen freuen wir uns! Bitte per E-Mail an:
Teilzeit
Fahrlehrer:in Kat. A
ad
Werbung
ad
Werbung
Agenda

Eventliste

August 2024
15
Test Fahrkompetenz Motorradfahrlehrer:innen
Mit dem Test zur Überprüfung der Fahrkompetenz wird sichergestellt, dass sich angehende Motorradfahrlehrer:innen die nötigen Fahrkompetenzen vor Beginn der Fahrlehrerausbildung aneignen. Der Test zur Überprüfung der Fahrkompetenz ist im Reglement für die Zusatzqualifikation Motorradfahrlehrer:in als Zulassungsbedingung verankert. Gleichzeitig ist diese Voraussetzung auch für die Ausbildungsmodule A definiert.
August 2024
16
Test Fahrkompetenz Motorradfahrlehrer:innen
Mit dem Test zur Überprüfung der Fahrkompetenz wird sichergestellt, dass sich angehende Motorradfahrlehrer:innen die nötigen Fahrkompetenzen vor Beginn der Fahrlehrerausbildung aneignen. Der Test zur Überprüfung der Fahrkompetenz ist im Reglement für die Zusatzqualifikation Motorradfahrlehrer:in als Zulassungsbedingung verankert. Gleichzeitig ist diese Voraussetzung auch für die Ausbildungsmodule A definiert.
Oktober 2024
14
Test Fahrkompetenz Lastwagenfahrlehrer:innen
Lastwagenfahrlehrer:innen die nötigen Fahrkompetenzen vor Beginn der Fahrlehrerausbildung aneignen. Der Test zur Überprüfung der Fahrkompetenz ist im Reglement für die Zusatzqualifikation Lastwagenfahrlehrer:innen als Zulassungsbedingung verankert. Gleichzeitig ist diese Voraussetzung auch für die Ausbildungsmodule C definiert.
Oktober 2024
16
Test Fahrkompetenz Lastwagenfahrlehrer:innen
Lastwagenfahrlehrer:innen die nötigen Fahrkompetenzen vor Beginn der Fahrlehrerausbildung aneignen. Der Test zur Überprüfung der Fahrkompetenz ist im Reglement für die Zusatzqualifikation Lastwagenfahrlehrer:innen als Zulassungsbedingung verankert. Gleichzeitig ist diese Voraussetzung auch für die Ausbildungsmodule C definiert.
Oktober 2024
17
Test Fahrkompetenz Motorradfahrlehrer:innen
Mit dem Test zur Überprüfung der Fahrkompetenz wird sichergestellt, dass sich angehende Motorradfahrlehrer:innen die nötigen Fahrkompetenzen vor Beginn der Fahrlehrerausbildung aneignen. Der Test zur Überprüfung der Fahrkompetenz ist im Reglement für die Zusatzqualifikation Motorradfahrlehrer:in als Zulassungsbedingung verankert. Gleichzeitig ist diese Voraussetzung auch für die Ausbildungsmodule A definiert.
Oktober 2024
18
Test Fahrkompetenz Motorradfahrlehrer:innen
Mit dem Test zur Überprüfung der Fahrkompetenz wird sichergestellt, dass sich angehende Motorradfahrlehrer:innen die nötigen Fahrkompetenzen vor Beginn der Fahrlehrerausbildung aneignen. Der Test zur Überprüfung der Fahrkompetenz ist im Reglement für die Zusatzqualifikation Motorradfahrlehrer:in als Zulassungsbedingung verankert. Gleichzeitig ist diese Voraussetzung auch für die Ausbildungsmodule A definiert.
Bildgenerator

«Let’s drive together!»

Mit dem Bildgenerator können Sie Ihr persönliches Plakat oder Ihren eigenen Social Media Post gestalten. Machen Sie Werbung für Ihre Fahrschule.

Mehr erfahren
Swiss Map
Fahrlehrer:in/Fahrschule

Finde die passende Fahrlehrer:in/Fahrschule in deiner Region

Newsletter
Newsletter

VERPASSE KEINE NEUIGKEITEN MEHR

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Damit Sie stets aktuell über alles, was in der Fahrausbildung und bei L-drive Schweiz läuft, im Bilde sind.

newslist
Kontakt
Wir helfen gerne weiter
L-drive Schweiz | Suisse | Svizzera

Effingerstrasse 8 | Postfach
CH-3001 Bern
+41 31 552 18 20

Antenne latine | Route du Village 14
CH-1070 Puidoux
+41 21 625 90 30

Öffnungszeiten
MO
Geschlossen
DI–FR
08.30–12.00 Uhr
13.30–17.00 Uhr
Blog

on the road

Informationen rund um die Branche und zu Themen der Fahrausbildung. Der Blog aus dem Alltag der Fahrlehrer:innen.

Ausbildung und Fahrcenter Jaeggi GmbH: Beste und nachhaltige Starthilfe

2016 wagte Stephan Jaeggi den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete die Ausbildung und Fahrcenter Jaeggi GmbH in Dottikon. Bei den Schulungsfahrzeugen setzt er aus guten Gründen auf Renault Trucks. Jüngst erneuerte seinen Fuhrpark, der aus einem Anhängerzug besteht, um den mittlerweile dritten Renault Trucks T480 P4x2.

Mehr erfahren
Hans-Jürg Leuenberger offiziell verabschiedet

An der Delegiertenversammlung von L-drive Schweiz in Bern wurde Hans-Jürg Leuenberger unter Anerkennung seiner grossen Verdienste verabschiedet. In 46 Jahren als Fahrlehrer hat Leuenberger beeindruckende Spuren im Bereich der Fahrerausbildung hinterlassen.

Mehr erfahren
OFV verabschiedet Felix Hangartner

An der Mitgliederversammlung des Ostschweizer Fahrlehrerverbandes OFV ist Felix Hangartner verabschiedet worden.

Mehr erfahren
Stabsübergabe und Namenswechsel im Kanton Bern

Nino Martone übernimmt das Präsidium von L-drive Kanton Bern von Markus Hess. Nach 8 Jahren an der Spitze des vormaligen KBAV wurde Markus Hess zum Ehrenmitglied ernannt.

Mehr erfahren
Wie machen es unsere Nachbarländer?

Ein Blick ins benachbarte Ausland zeigt, dass die Fahrausbildung überall strikter geregelt ist als in der Schweiz. Zudem gelten Obligatorien.

Mehr erfahren
Der neue Geschäftsführer stellt sich vor

Am 15. März 2024 hat Philippe Kurth seine Tätigkeit als neuer Geschäftsführer von L-drive Schweiz Suisse Svizzera aufgenommen.

Mehr erfahren
Exklusiv
Mitglieder
Die Kaffeetasse wird obligatorisch

Und plötzlich ploppt sie auf, die wohlbekannte Kaffeetasse. Seit über zehn Jahren erinnert sie Automobilist:innen spätestens nach zwei Stunden Fahrzeit daran, eine Pause zu machen. Heutige Müdigkeitswarner sind aber wesentlich vielschichtiger als ihre Vorgängersysteme. Seit diesem Jahr sind die Systeme für Neuwagen Pflicht.

Mehr erfahren
Die einjährige Lernphase gerät in die Kritik

Die Diskussionen um die einjährige Lernphase für die 17- bis 20-Jährigen sind im Parlament angekommen. Kritiker:innen sehen darin eine Diskriminierung der 18- bis 20-Jährigen.

Mehr erfahren
«Preisexplosion» für Fahrausbildung in Deutschland

Medienberichten im Magazin «Focus online» zufolge war die Fahrausbildung in Deutschland noch nie so teuer wie heute: Die Gründe scheinen vielschichtig zu sein.

Mehr erfahren
Der 16. März 2024 gehört den Fahrlehrer:innen

Am 16. März 1935, also vor 89 Jahren wurde die weltweit erste dokumentierte Führerprüfung abgelegt. J. Beene war in England der Glückspilz. Von Grossbritannien aus wird seit Jahren am 16. März in Erinnerung an die erste Führerprüfung auch der internationale Driving Instructor Day ausgerufen.

Mehr erfahren
Den Medien den Fahrlehrerberuf näher bringen

Am 16. März 2024 findet weltweit der Driving Instrucor Day statt. L-drive Schweiz lädt die Medienschaffenden deshalb zu einer Fahrstunde ein - mit Unterstützung der Fahrlehrer:innen.

Mehr erfahren
Exklusiv
Mitglieder
Der unbekannte Mitfahrer – ab Juli 2024 obligatorisch

Der Event Data Recorder registriert Fahrdaten im Auto, speichert sie aber nur bei einem Unfall ab. Die Daten dürfen bei unklarem Unfallhergang im Auftrag der Staatsanwaltschaft ausgelesen werden. Das entlastet korrekt fahrende Fahrzeuglenkende, fördert aber auch Fahrfehler zutage.

Mehr erfahren